Wir sind gestrandet

Ja aber nicht so wie Ihr vielleicht denkt! Wir haben heute gleich einige absolute Traumstrände in Augenschein genommen.

Wir müssen aber doch noch mal etwas aushohlen. Wie Christina ja schon erwähnt hat, haben wir mehr Zeit zum Reisen als gedacht, und fahren können wir auch besser als geplant.

Wir haben uns also entschieden, dass wir die Reservetage in einen ca. 2’500km langen Zusatzschlenker in Richtung Norden investieren. Neben dem tollen Effekt, dass wir noch mehr Eindrücke sammeln können als wir erhofft haben, so können wir noch gleich einige Wunschziele abklappern, die wir leider aus Zeitmangel von der Liste gekippt haben.

Wir haben den alleruntersten Zipfel vom Great Barrier Reaf geschafft, haben den Sandhaufen „Fraiser Island“ ins Auge gefasst, haben uns am Delphinlosen Delphinstrand von Thin Can Beach die Füsse vertreten und haben am Regenbogen Strand aufgepasst, dass wir von den 4×4 Strandrasern (in Australen dürfen die ja über die Strände fahren) nicht getüpft worden sind.

Morgen besuchen wir eine Wunschdestinantion die ich wirklich bei der Reiseplanung nur sehr schweren Herzens von der Liste gestrichen habe! Ihr könnt euch sicher vorstellen dass ich mich ein kleines „Bizzeli“ wie eine „Crocodile Hunter“ fühle. Mehr verraten wir aber noch nicht *hihihi*

Uebrigens die neue Fotokamera (Nikon D7000) ist eine ultimative Waffe in Sachen Digitalfotographie! Leider schützt sie nicht vor Idiotie und Dummheit und so muss ich heute wahrscheinlich die halbe Nacht durch die Fotos von heute „retten“. Naja so schlimm ist es nicht gerade, aber ich schäme mich schon etwas für meine „Schusseligkeit“. Zum Glück habe ich alle Bilder als „NEF“-Files, da kann ich alles retten *freu*.

Gute Nacht liebes Reisetagebuch. Wir lesen und schreiben uns morgen wieder.

@Jan: Alles Gute zum Geburtstag! Extra für Dich sind wir die Düne runtergerast und leider können wir Dir kein grosses „Sandkastenfahrzeug“ mitbringen. Und hey hier machen sogar die Wale „Arschbomben“ 🙂

@Andy: Auch Dir alles Gute zum Geburtstag! Und Du als Taucher würdest Tränen in den Augen haben ab dem Ausblick ins Great Barrier Reef – unbedingt mal hinfliegen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.